06.05.2012

Rezept: Mini-Berliner nach WW



Berliner? Leicht? Ja! Das geht wirklich: Durch das Backen im Ofen werden sie fettreduziert und sind dabei total lecker.

Zutaten500 g Mehl (Weizenmehl)
2 Prise(n) Salz
50 g Zucker
2 Päckchen Hefe, trocken
1 Stück Hühnerei, ganz, mittel, aufgeschlagen
125 ml Milch, fettarm, 1,5 % Fett
150 ml Wasser, jede Sorte, heiß
2 TL Pflanzenöl, jede Sorte
100 g Marmelade / Konfitüre, kalorienreduziert, vorzugsweise Erdbeerkonfitüre (1 EL)
4 EL Zucker

Und so geht´s:
1. Mehl und Salz in eine Schüssel sieben. Zucker und Hefe gründlich unterheben. In eine Mulde das aufgeschlagene Ei geben.
2. Milch und Wasser über die Mehlmischung geben. Zu einem glatten Teig verarbeiten.
3. Den Teig auf einer leicht bemehlten, glatten Arbeitsfläche mit den Händen zu einem geschmeidigen, elastischen Teig verkneten (ca. 6 – 8 min.). In 20 gleich große Kugeln aufteilen.
4. Backblech mit Backpapier auslegen oder optional mit Öl bepinseln. Mini-Berliner darauf – zum Gehen mit Abstand – verteilen. Mit Frischhaltefolie oder einem nassen Trockentuch ca. 40 min. ruhen lassen, bis sie die doppelte Größe erreicht haben.
5. Ofen auf 220 °C vorheizen. 12 – 15 min. backen, bis die Berliner aufgegangen und goldbraun sind. Abkühlen lassen.
6. In jeden Mini-Berliner mit der langen Seite eines Teelöffels ein kleines Loch formen und vorsichtig mit 1 TL Marmelade füllen.
7. Jeden Berliner mit einem feuchten Backpinsel einstreichen, in Zucker wenden. 



Fertig!


3 Punkte pro Mini-Berliner

Kommentare:

  1. LECKER!
    Wieviel Punkte hat einer?

    LG
    Judith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Judith,

      einer hat 3 Punkte.

      LG Sandra

      Löschen

Vielen Dank für Deine Nachricht.

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.